Die U15 qualifiziert sich für das Finalturnier in Meilen!!

9. Juni 2021

Die U15 Auswahlen der Kantone Thurgau, Tessin und Graubünden trafen sich in Bellinzona um den Teilnehmer des Finalturniers in Meilen ZH zu erkoren. Die Bündner U15 reiste mit dem Ziel von zwei Siegen in die Sonnenstube um allfällige Rechenaufgaben zu vermeiden

In der ersten Partie traf die Auswahl des BUV auf die Selezione Ticino. Gegen diesen Gegner hat man in dieser Saison noch nie gespielt und man wusste somit nicht sehr viel über die Spielweise der Südschweizer. Die Partie startete sehr ungünstig für die Bündner. Mit dem ersten Angriff der Tessiner gingen diese bereits mit 1:0 in Führung. Nach dem erzielten Ausgleich erhielt man zwei identische und vor allem vermeidbare Gegentreffer in Unterzahl und es stand 3:1 zu Gunsten der Gastgeber. Die Bündner U15 zeigte Moral und konnte bis zur ersten Drittelspause noch ausgleichen und somit stand es nach 20 Minuten 3:3 unentschieden. Im zweiten Drittel nahmen die Bündner das Heft nun in die Hand. Es wurden mehr Abschlüsse gesucht, da der Keeper der Tessiner im ersten Drittel auch grosse Unsicherheiten zeigte. Das zum Teil hektische Mitteldrittel konnten die Gäste aus dem Bündnerland mit 1:4 zu seinen Gunsten entscheiden. Im letzten Drittel war die Selezione Ticino zu keiner Reaktion mehr fähig und die Bündner verwalteten den Vorsprung souverän. Mit einem Treffer durch die Bündner im letzten Abschnitt wurde das Schlussresultat von 4:8 besiegelt. Die U15 des BUV konnte sich somit eine gute Ausgangslage für die zweite Partie gegen die Auswahl des Thurgaus erspielen.

U15 TI – U15 GR 4:8 (3:3, 1:4, 0:1) – 05.06.2021 – 10:00 Uhr, Arti & Mestieri, Bellinzona – Tore: 1:0, Brägger F. 1:1, Auschluss Bargetzi 2:1, Ausschluss Müller 3:1, Müller (Bargetzi) 3:2, Caviezel (Müller, Ausschluss TI) 3:3, Raselli 3:4 Raselli, Ausschlus Caviezel) 4:4, Lötscher (Müller) 4:5, Jörger (Felix) 4:6, Schnell (Caviezel) 4:7, Brägger F. (Castelberg) 4:8.

Die kurze Dauer zwischen der ersten und zweiten Partie wurde zur Regeneration und zugleich zur Vorbereitung genutzt. Für die U15 des BUV war die Rechnung nach dem ersten, gewonnenen Spiel simpel und einfach. Ein Sieg gegen Thurgau und wir sind für das Finalturnier in Zürich qualifiziert. Die Partie begann ausgeglichen mit etwas mehr Vorteilen auf Seiten der Bündner. Die Leistung war konstanter und das Spiel auch weniger hektisch als zuvor gegen die Tessiner. Das erste Drittel konnte mit 2:1 zu unseren Gunsten entschieden werden. Im zweiten Drittel wurde die Thurgauer Auswahl stärker und konnte mehr Druck ausüben. Unser Torwart konnte sich in dieser Spielsituation extrem gut in Szene setzen und verhinderte mit einigen, starken Paraden mehr Gegentreffer der Thurgauer. Daraus resultierte der 3:3 Zwischenstand nach 40 gespielten Minuten. Der BUV reagierte in der Pause und liess für das letzte Drittel nur noch 2 Linien laufen. Somit hatte man die Möglichkeit im Verlaufe des Drittels einzelne Wechsel vorzunehmen um die Belastung der zwei aufeinanderfolgenden Partien zu absorbieren. Die gelang ausgezeichnet. Das Team zerriss sich füreinander in jedem Einsatz. Die punktuellen Wechsel in den beiden Linien griffen in den meisten Fällen gut und so konnte das Tempo hochgehalten werden. Die Partie blieb jedoch weiter lange ausgeglichen. Bis in der 58 Minute der kurz davor eingewechselte Jörger, als Verteidiger im gegnerischen Slot den Führungstreffer erzielte. Darauf mussten die Thurgauer reagieren und unsererseits konnte ein Konter zum 3:5 verwertet werden. Der Schlussstand zum 3:7 wurde noch mit zwei Treffern ins verlassene Thurgauer Tor erstellt. Somit konnte die Qualifikation für das Finalwochenende vom 13.06.2021 in Meilen/ZH gesichert werden.

U15 GR – U15 TG 7:3 (2:1, 1:2, 4:0) – 05.06.2021 – 12:30 Uhr, Arti & Mestieri, Bellinzona – Tore: Raselli 1:0, 1:1, Brägger F. (Castelberg) 2:1, 2:2, 2:3, Brosi (Raselli) 3:3, Jörger (Caviezel) 4:3, Lötscher (Caviezel) 5:3, Castelberg (Empty Net) 6:3, Brägger F. (Empty Net) 7:3.