U13: Doppeltest im Kanton Schwyz

11. März 2019

Nach dem Motto “Morgen Stund hat Gold im Mund” trafen sich die U13 Bündner Auswahlspieler bereits um 06:00 Uhr am Samstag, dem 9. März 2019 in Chur. Die Truppe reiste mit einem Zwischenstopp für die Prättigauer und Co. in Landquart in zwei “Büssli” nach Goldau im Kanton Schwyz. Auf dem Weg wurde gemeinsam gefrühstückt. Somit konnte man gestärkt das erste Testspiel in Angriff nehmen. Gegen die  Zentralschweizer spielten die Steinböcke nicht ihr bestes Unihockey. Dank einem guten Mitteldrittel gewannen die jungen Bündner das Duell.

Im Spiel zwei führte Graubünden nach zwanzig Minuten glücklich mit zwei zu null. Die Aargauer waren eigentlich das bessere Team. Das Mitteldrittel begann für die Steinböcke schlecht. Innerhalb von einer Spielminute glich der Gegner aus. Ab diesem Zeitpunkt wachten die Bündner auf und trafen zum Kantersieg.

Mit müden Beinen und neuen Erkenntnissen kehrte man ins Bündnerland zurück.

U13 Zentralschweiz – U13 GR 3:6 (1:1, 1:3, 1:2)
09.03.2019, Turnhalle Berufsbildungszentrum, Goldau/SZ, 09:30h. – 40 Zuschauer – Tore: 2′ 1:0, 4′ Castelberg (Brägger F.) 1:1, 28′ 2:1, 29′ Lötscher (Caviezel) 2:2, 31′ Lötscher 2:3, 39′ Brägger F. (Castelberg) 2:4, 44′ 3:4, 50′ Brägger F. (Castelberg) 3:5, Müller (Castelberg) 3:6. – Strafen:
U13 Zentralschweiz 1×2′, U13 GR 1×2′ – U13 GR: Röst (Florin); Müller, Dürr; Vaerini, Castelberg, Brägger F.; Moser, Brosi (Thoma); Schnell, Felix (Rehli), de Sousa (Croce); Bargetzi, Hepting (Meisser); Caviezel, Lötscher, Jörger. – U13 GR ohne Brägger A. (verletzt) und Gansner (rekonvaleszent).

U13 GR – U13 Aargau 12:3 (2:0, 5:3, 5:0)
09.03.2019, Turnhalle Berufsbildungszentrum, Goldau/SZ, 13:00h – 50 Zuschauer – Tore: 6′ Rehli (de Sousa) 1:0, 7′ Caviezel (Bargetzi) 2:0, 21′ 2:1, 21′ 2:2, 22′ Castelberg (Müller) 3:2, 24′ Brägger F. (Müller) 4:2, 29′ Cavizel (Lötscher) 5:2, 31′ Rehli 6:2, 34′ Caviezel 7:2, 38′ 7:3, 42′ Rehli 8:3, 45′ Caviezel (Lötscher) 9:3, 49′ Caviezel (Lötscher) 10:3 58′ Müller (Vaerini) 11:3, 60′ Croce (Castelberg) 12:3. – Strafen: U13 GR 0x2′, U13 AG 0x2′ – U13 GR: Florin (Röst); Müller, Dürr; Vaerini, Castelberg (Jörger), Brägger F.; Meisser (Brosi), Bargetzi; Caviezel, Lötscher, Thoma (Felix); Moser, Hepting; Schnell (Castelberg), Rehli, de Sousa (Croce). – U13 GR ohne Brägger A. (verletzt) und Gansner (rekonvaleszent).