U13: erster Zusammenzug in Trimmis

3. Oktober 2018

Endlich ging es am 29. September 2018 mit dem ersten Zusammenzug der U13 los. Die motivierten Auswahlspieler trafen pünktlich um 08:30 Uhr in Trimmis ein. Man startete mit dem Einlaufen und einem Techniktraining. Nach einer kurzen Pause folgten Pass-/Abschlussübungen und ein erster Spielteil. Nach dem feinen Mittagessen (es wurden 4 kg Teigwaren gegessen) wurde die Beleuchtung im ganzen Gebäude abgestellt um “Versteckis” zu spielen. Um 15:00 Uhr bereiteten sich die U13 Spieler für das erste Saison-Testspiel gegen die U17 Spielerinnen von piranha chur vor. Die Auswahlspieler wie auch die bissigen Fische waren bemüht, aber wirklich brillieren konnte niemand. Der Match wurde auf einem sehr diskreten Niveau gespielt. Das Trainerteam stellte fest, dass es noch viel zu tun gibt!

U13 GR – Piranha Chur U17 3:4 (2:2, 0:1, 1:1)
Doppelturnhalle, Trimmis. – 80 Zuschauer. – SR Schnell N. – Tore: 2′ Schnell 1:0, 9′ 1:1, 17′ Wyss (Lötscher) 2:1, 19′ 2:2, 30′ 2:3, 41′ Lötscher (Schnell) 3:3, 51′ 3:4. – Strafen: keine. – U13 GR: Mir, Röst, Züger; Gansner, Hepting, Vaerini, Caviezel, Thoma; Moser, Zehnder, Castelberg, Schnell, de Sousa; Dürr, Wyss, Brosi, Raselli, Lötscher; Bargetzi, Croce, Felix, Horal, Meisser, Patt, Rehli, Zanoli. – U13 GR ohne Florin und Jörger (verletzt) und Götz (krank).

Am Sonntagvormittag ging es “erst” um 09:30 Uhr los. Ein Sprintduell stand auf dem Programm. Unmittelbar danach wurde der Fokus auf Passübungen gesetzt, während die Torhüter separat trainierten. Nach der Verpflegungspause wurden intensive Small Games durchgeführt. Während dem erneut feinen Mittagessen konnten die Trainer eine Steigerung betreffend Spielqualität im Vergleich zum Vortag feststellen. Bei der letzten Trainingseinheit am Nachmittag war die Luft raus. Eine Schussstaffette brachte noch ein bisschen Intensität und Spannung in die Halle zurück. Nachdem die Auswahlspieler das Auslaufen, das Dehnen und das Duschen hinter sich hatten, ging man zusammen nach Chur in die Turnhalle der Gewerblichen Berufsschule. Dort wurde das NLA Spiel zwischen piranha chur und Zug United unter die Lupe genommen. Schon beim Einschiessen sahen die U13-Spieler, an was sie noch arbeiten sollten… Nach dem diskussionslosen Sieg der Bündnerinnen (11:1) ging man sehr müde, aber glücklich nach Hause.